Ich brauchte meine Spaziergänge, um mich zu erden.

Hallo , 

Ich habe jetzt wieder ein paar Tage nichts von mir hören lassen, ja weil ich musste da einiges für mich persönlich klären,was meine ganze Aufmerksamkeit forderte .

Ja ich hatte wieder mal eine kleine Anzahl an Bewerbern da,
ich ja noch immer eine offene Assistenz Stelle habe,.Es waren echt wieder mal viele Gespräche. Die nächste Bewerberrunde habe ich am kommenden Freitag.

Zwischendurch verbrachte ich einige Stunden auf meiner Terrasse und entzog  mich der Menschen um mich herum,  ja  weil letztlich geht es bei vielen momentan einfach nur darum, was man in der heutigen Zeit noch so tun kann und was nicht,  und viele Menschen haben den  Blick für die Dinge verloren, was sie  haben  und sind einfach nur am schimpfen..Das empfand ich zwischendurch sehr  anstrengend.

Dann befasste ich mich mal wieder mit meinen persönlichen Finanzen.  Ja,  es war  mal wieder so weit  Dafür brauche ich dann auch mal wieder etwas länger Zeit für mich, denn denn das nimmt mich ja dann auch immer etwas mit, da es mich immer wieder daran erinnert,  dass ich eigentlich gerne arbeiten gehen würde und mein eigenes Geld verdienen würde, was jedoch die volle Erwerbsminderung  und deren Gesetze verhindern. Dies  macht mich ganz klar noch immer sauer, denn klar ist,  dass ganz viel der  Behindertenpolik, die hier in meinen Land herrscht, nicht viel bringt, weil sich viele Dinge einfach  zurück entwickeln und jeder der genau hin sieht,  der weiß, dass  Inklusion in vielen Bereichen in Deutschland leider verloren ging und versagt hat einfach weil sie  nicht ernsthaft eine Chance hatte.

Mit diesem Blickwinkel im Kopf war ich dann wieder viel spazieren am Wochenende , denn ja es macht mich nachdenklich...Ich kann bei einem Spaziergang besser meine Gedanken ordnen.

Alles Liebe Ilka

Einer dieser Tage…

Hallo,

ich wollte dir mal mal eben sagen, warum ich es nicht schaffe, momentan jeden Tag etwas zu schreiben.

Ehrlich gesagt habe momentan teilweise so skurrile Tage,  wenn ich dir immer davon erzählen würde, dann würdest du womöglich denken,  dass kann doch alles nicht sein.

Gestern zum Beispiel, war so viel geplant und organisiert und  am Ende klappte nichts und ich mich rettete nur meine innere Ruhe und mein Humor.

Fangen wir damit an, mein erster Kaffee  wurde mit etwas Salz verührt,das kann mal passieren, dann  sagte  einer nach dem anderen von meinen Assistentinin die Teamsitzung, welche schon  seit Wochen geplant und vorbereitet ist, ab. Am Ende saß ich mir alleine…Dann  bekam  ich 3 Stunden vor Abfahrt mitgeteilt, dass meine Dapferfahrt, welche für heute geplant war, doch nicht klappen sollte, weil  das  Boot  wohl doch nicht barrierefrei ist.

Am Ende des Tages sitz ich im meinem Steakhaus um,  die Ecke bei mir, weil mir  auffällt dass ich ganzen Tag nichts gegessen hab und bei einem Glas Wein  frag ich mich  ernsthaft was dieser skurrile Tag sollte.

Und irgendwie verfolgen mich solche Tage.

Alles Liebe

Auch wenn wenn es sehr leise um mich war,habe ich in den vergangenen Tagen einiges geregelt bekommen.

Hallo,

Ja, es war wieder viel los,  deshalb habe ich nichts schreiben können.

Einerseits war ich wieder mal länger mal am auf und umräumen in meiner Wohnung.  Jeder der mich kennt,der weiß, wenn ich anfange irgendwas äußerlich auf zu räumen, dann treibt mich innerlich etwas um.  Ja, und was soll ich dir erzählen in meinem Kopf,  da sind viele Gedanken in Bewegung, da man  ganz klar spüren kann,  dass  dieses  kleine Corona Virus,  die  Gedanken vieler Menschen verändert hat und gerade wenn man  mit Assistenten  zusammen arbeitet spürt man das schon arg.  Damit möchte ich sagen dass die Gespräche schon anders und intensiver sind einerseits, dennoch aber auch andererseits merkt man,  dass Menschen still werden und sich zurückziehen und man  kann im kleinen Rahmen schon erkennen,dass es so eine Art Spaltung gibt  zwischen denen die sich bewusst Impfen lassen und denen die total dagegen sind und das  dann irgendwie zusammen  zu bekommen ist gar nicht so einfach.

Nein, bei mir bewirkt es  eher, ich werde richtig ruhig und fange an meine Wohnung aufräumen, weil ich kann nicht immer was dazu sagen, auch wenn ich manchmal gerne würde,  doch  hin und wieder ist es besser mich raus zu nehmen. Ja, weil auch wenn ich klar eine persönliche Meinung habe, weiß ich wann ich es vorziehen werde, .lieber zu schweigen…

Derzeit nutze ich die Zeit und gestaltete  meinen Schreibtisch um. Ja der bekam einen Holzaufsatz,damit mein Monitor vom PC jetzt etwas höher steht , dass  sieht total gut aus und ich habe jetzt auch mehr Platz auf dem Tisch.

Dann wird mein Bad  etwas umdekoriert,  ja es bekommt bunte Zierfliesen, damit es mehr Ambiente hat.

Dann habe ich meinen ganzen Bürokram weg gearbeitet und es war echt nicht wenig,  ich klärte das mit dem Foto auf Facebook, was ich fälschlicherweise heruntergeladen habe.  Es klappte mit der Beratungsbeihilfe vom Amtsgericht Lichtenberg und der Anwalt konnte mir schnell und unkompliziert helfen, dass ich heil und ohne etwas zu zahlen,  daraus komme.  Gott sei Dank. Und das ich mein
Pflegegeld weiter bekomme, funktioniert auch

Also ja, auch wenn man in den letzten Tagen  nicht viel von mir gehört hat, habe ich doch viel geregelt.

Alles Liebe

Ilka

Da wird irgendwann noch etwas gehen .

Hallo,

Heute habe ich mir  mal wieder etwas Zeit für mich genommen und Haare machen lassen.  War  wirklich wichtig für meine Seele.  Ja,  weil ganz ehrlich,  man darf sich nicht hängen lassen, auch wenn einem danach ist… scheiß drauf, egal wie, aber man muss erstmal weitermachen.

Ich hatte heute auch ziemlich schwierige Gespräche.  Ja ich schreibe mir ja auch mit Menschen die auch im Arbeitgebermodell im Rahmen des Persönlichen Budgets unterwegs und mit Hilfe dessen ihr Leben regeln.  Wie gesagt, gestern habe ich mich  lange mit einer jungen Frau unterhalten (geschrieben), weil wir beide jeder für sich feststellten,  seit es das Corona-Virus gibt,  ist es noch mal,doppelt so schwer gutes Assistenz Personal zu finden und ja irgendwie ist auch die  Kommunikation in den Bewerbungsgesprächen komplizierter geworden,  weil  die Sichtweise der Menschen auf manche Dinge anders geworden ist und der Mensch ansich sich verändert hat, und weil politische Gegebenheiten sich für  Menschen mit körperlichen Einschränkungen sich  nicht unbedingt zum positiven entwickeln leider,  sondern man eher noch  viel mehr kämpfen muss,  für das was man braucht. Da das kleine Virus neue Hürden geschaffen hat ,die  man überwinden muss…

Wir beide sind aber in unserem  Gespräch überein gekommen, umso wichtiger ist es, sich selbst nicht zu verlieren und sich selbst im Herzen treu zu bleiben  und was ganz wichtig ist,  immer mehr auf die  innere Stimme zu hören.  Einfach weil aufgeben nicht geht.

Und du wirst es nicht glauben,  heut kam mir seit langem mal wieder meine Idee mit dem bunten Bus,  mal wieder in den Sinn, weil mir heute irgendwas im Herzen sagte, mit  dieser Idee wird noch etwas gehen.  Ich kann jetzt noch nicht sagen wann und was, aber  ich konnte es heute ganz tief in meinen Herzen und in  meiner Seele spüren, dass da noch was passieren wird.  Ja ich glaube seit heute für mich persönlich, diesbezüglich  wird irgendwann noch was gehen.

Danke für den leisen Engel,  der mir den Mut und die Hoffnung für meinen  Traum zurück gebracht hat

Alles Liebe
Ilka

Ein Tag um den Kopf frei zu bekommen.

Hallo,

heut war es ein relativ voller Tag.  Ja, weil ich war mal wieder bei meiner Krankengymnastik und lange spazieren, wirklich lange. 6 Stunden.

Ja, ich wollte mal meinen Kopf frei bekommen, ja weil ganz ehrlich die letzten Wochen waren doch sehr anstrengend, und  spazieren gehen hilft mir immer.

Am späten Nachmittag  habe ich dann ein dickes Eis gegessen  und zum Abendessen habe ich mich dann bei meinem Mann eingeladen.

Und dann bin ich früh in mein Bett.

Alles Liebe Ilka

Irgendwie habe ich viel gewartet in den letzten 4 Tagen…

Hallo,

sory, dass ich jetzt erst wieder etwas schreibe, aber ich war mal wieder etwas Menschenscheu, und habe wieder mal auf alle Dinge gewartet.  Ja am letzten Wochenende Wochenende sollte eigentlich eine Assistentin  zur  Einarbeitung kommen und  kam nicht ohne Absage,  letzten Montag, genau das gleiche,  gestern wartete ich  auf die TK, wo so alle 3 Monate  jemand  kommt und guckt,ob ich gut versorgt bin, damit  mir mein Pflegegeld nicht gekürzt wird…

Dann wartete ich heute noch auf die Post vom Amtsgericht Lichtenberg für meine Beratungsbeihilfe, aber ohne Erfolg. Ich hoffe der kommt morgen, dann wartete ich auf meinen Pizzaboten… Ja ich habe die letzten Tage nur  gewartet.

Na ja also so zog ich mich vor meinem Fernseher zurück und wartete.

Innerlich wurde ich still und leise, weil mir rein äußerlich, vieles zu laut wurde.

Alles Liebe

Ilka

Dieser Tag schenkte mir mal wieder etwas Normalität.

Hallo, 

Ich habe heute erstmal seit langer Zeit mal wieder meinen Schreibtisch aufgeräumt, ja es war mal wieder notwendig, dann habe ich auch mal wieder meinen großen PC  neu installiert. 

Am Nachmittag war ich dann dann länger spazieren und habe meinen Einkauf gemacht, also meine Assistentin war drin und ich wartete draußen.  Ich mache das  noch immer so, denn die vielen Menschen inklusive der Enge, ist noch immer nicht ganz mein Ding .

Dann war ich noch in einer kleinen Kirche, bei mir in der Nähe  und zündete eine Kerze an...

Am Abend besuchte ich dann meinen Mann und wir kochten uns einen leckeren Gulasch und es gab ein kleines Glas Wein.

Ja,  dieser Tag schenkte mir wieder etwas Normalität .Gott sei Dank.  Ja es fühlte sich gut an.

Alles Liebe
Ilka

Hab dem Stress die Stirn geboten.

Hallo, 

Ich habe heute den ganzen Tag rum telefoniert ja, weil ich ein paar Sachen für mich klären musste,   habe ich heut  ein neues Festnetztelefon installiert weil  meins hat heute den Geist aufgegeben . .

Ja ich habe heute viel mit Leuten einfach mal gequatscht und meine Seele frei gemacht. Das war gut.

Ab Nachmittag war ich dann bei meinem  Mann und haben Zeit miteinander verbracht.

Ja, heut war ein Tag der wichtig für meine Seele war,  denn ich habe dem Stress die Stirn geboten.

Alles Liebe
Ilka

Hab versucht mal wieder etwas runter zu kommen.

Hallo, 

heut habe ich einiges an Büroarbeit erledigt, was so liegen blieb. Meine  Bewerbungsrunden für meine freie Assissten Stelle habe ich die Woche mal ausgesetzt, weil ich echt  mal eine kleine Pause brauchte,  ja  mein Team läuft derzeit zwar nur  3 Leuten,  doch  wir  haben momentan unser System  gefunden  erstmal.  Na und ganz  ehrlich,  ganz ehrlich di kannst nicht  immer  fremde Leute in deiner Wohnung ertragen.

Dann war ich heute wieder mal lange spazieren auf meinem Friedhof vor meinem Haus und dam war ich mal wieder zum Abendessen bei meinem Mann. 

Und dann als ich dann im meinem Bett lag,  wurde mir klar,  dass es in der letzten Zeit ziemlich viel gab, was einfach viel war und was noch nicht richtig verdaut ist. 

Klar kullerte dann doch mal die ein oder andere Träne über mein Gesicht, einfach weil es raus musste.  Das ist nicht schlimm musste aber raus.  Damit es morgen weiter geht

Alles Liebe  Ilka

Das hätte jedem passieren können.

Hallo , 

Gestern und heute stellte ich für mich fest, diese Jahr hat es echt in sich  mit so mancher Stolperfalle,die so auf den ersten Blick nicht sehen konnte  mit meiner  naiven vertrauenswürdigen  Art.

Na ja  wie du sicher schon gesehen hast  haben meine Beiträge jetzt nicht mehr viele  bunte Bilder als Dekoration.  Ja,  das mag wohl daran liegen, dass ich jetzt offiziell vorsichtig geworden beim Nutzen von fremden Bildern, denn  ich lernte in den vergangenen Tagen, dass man da echt  aufpassen muss. Sagen wir es  mal so ich hab da einmal nicht aufgepasst, beim speichern eines Bildes auf  meiner Facebook Seite,  und schon muss ich einen Anwalt zur Hilfe nehmen, um  schauen ob ich da ein  Urheberrecht verletzt habe, was wenn ja  bestimmt nicht mit böse Absicht gewesen ist,  aber leider so. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. 

Aber um für mich persönlich aus zu checken ob ich da etwas auf dem Leim gegangen bin oder mir eventuell ein naiver blöder Fehler unterlaufen ist.  Habe ich in den letzten 2 Reche betrieben und mit Anwälten gesprochen, und  mit meinem zuständigen Amtsgericht von dem Ort in dem ich zuhause bin und  alle meinten dass es besser ist wenn mich beraten und  vertreten lasse einfach auch mal, um mich selbst zu schützen, da ich halt auf Grundsicherung bekomme.

Ich kann nur sagen, es kann passieren, Fehler unterlaufen, weil ich nicht alles weiß, was in der Online Welt geschehen kann. Ich weiß für mich aber, selbst wenn es eine kleine Strafe geben sollte für mich, dann ist es so,aber der Anwalt hilft es mir zu minimieren oder mich selbst besser zu schützen.

Na was soll ich dir erzählen, manchmal ist es besser sich Hilfe zu suchen und aus Fehlern zu lernen.

Meine Konsequenz daraus ist es, nur noch meine Bilder zu nutzen und von allen anderen die Finger zu lassen. Ich kann jetzt nicht alle Bilder  löschen,  doch ich werde keine mehr nutzen die mir nicht gehören oder wo ich nicht gefragt habe.
Mir wurde zwar gesagt, dass hätte jedem passieren können, aber mich ärgert es halt, weil es zeigt mir auch ich muss meinen Kopf besser halten und mehr schlafen...

Aber gut jetzt ist es eh zu spät und ändern kann ich es nicht mehr, doof ist der Papierkram, denn auf Grund der Grundsicherung habe ich jetzt Beratunsbeihilfe beantragt für den Anwalt.  Er ist sehr nett, sehr sachlich und kompetent, denn kennt sich aus. Wir packen das Problem jetzt bei den Hörnern  und  gut  ist es .

Vielleicht wäre jetzt ein Urlaub nicht so schlecht.
Alles Liebe