Also ich habe habe meine Krone gerichtet, bin wieder aufgestanden und mache weiter

Hallo, 

Am Vormittag habe ich viel am Laptop gesessen, ja ich hatte heute mal wieder ein Zoom Meeting, ja weil manchmal braucht man einfach jemanden, der einen hilft von  oben auf die Dinge zu schauen um Emotionen etwas raus zu nehmen…Oder sogar zu zu lassen…

Ja und mir half er heute einfach mal beim weinen. Gott,dass klingt erstmal voll bescheuert, aber ja es ist so. Sagen wir es doch einfach mal so,  ich habe heute erst mal richtig realisiert, dass es  Menschen in meinem Leben gibt  oder gab, die  jetzt einfach nicht mehr in dieser Welt sind und einfach fehlen… Ja heute kam, dass dann auch in meinem Herzen an und ich brach erst einmal für 2 Stunden völlig in Tränen aus…Aber ich  war nicht alleine,  mein  Chaoch war war per Laptop irgendwie da. Er stellte halt die  richtigen Fragen im richtigen Moment…Ich meine  ich und Gefühle,  das ist manchmal so eine Sache, entweder ich vergrabe sie so tief, dass ich Sie nicht mehr so schnell wieder finde,  oder sie sind einfach da…

Ja nach diesen 2 Stunden  konnte ich aber endlich wieder irgendwie atmen und hatte mal  wieder etwas Hunger…  Das mit dem Essen war die letzte Woche schwerer, dass ist so bei mir,  wenn meine Seele weint….

Klar meine äußere Fassade funktioniert  oft ziemlich gut,  weil die Dinge und der Alltag müssen ja auch laufen.  Da sag ich auch mal, dass es mir gut geht,  auch wenn es mir total beschissen geht… einfach nur damit mir niemand zu nahe kommt..

Aber heute bröckelte alles zusammen und ich verkroch mich erstmal auf den Friedhof vor meinem Haus.   Dankeschön an den  Gärtener, der mir ein paar Taschentücher vorbei gebracht hat und mir ein kleines Lächeln schenkte… So ist das wohl wenn man doch bemerkt wird…

Danke an die leisen Engel, die heute denn Seelenregen aushielten und die gespürt haben, dass meine Seele auch unter vielen Menschen einfach nur alleine war…Danke dafür das ich mich wieder spüren durfte und für die lieben Worte und Tasse Schokolade  und den leeren Block mit dem Kugelschreiber,  ja was soll ich dir erzählen, das Schreiben ist der doppelte Boden,  wenn es darum geht meine eigenen Gefühle klar zu kriegen.

Nach diesem Tag, bin ich kurz am Boden liegen geblieben, aber wieder aufgestanden, denn das Leben braucht mich noch und die  Menschen leben in meiner Erinnerung weiter… und aufgeben gilt nicht…!

Also ich habe habe meine Krone gerichtet, bin wieder aufgestanden und mache weiter.

Alles Liebe
Ilka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s