So manches Gespräch kratzte heute echt an meinen persönlichen Grenzen.

Hallo,  

heut war ich in leisen Gedanken und einen ziemlich deutlichen Stopp. Ja zunächst hab ich heute meinen Flur fast fertig gestellt.

Dann hatte ich heute einiges an Unterhaltungen, bei denen es mir innerlich kalt den Rücken runter lief und ja es war eine Unterhaltung, die ich ernsthaft abbrechen musste.  Ich bin ja  ja jemand der sich mit und Menschen auch mal auseinandersetzt auch zu kontroversen Themen .Doch heute musste ich ein lautes Stopp loswerden, weil ich konnte es nicht mehr ertragen.

Ich hatte heute  eine  ziemlich schräge Unterhaltung, darüber ob es  die Nazizeit überhaupt gab, oder Sie nur erfunden wurde und dann wurde ein Vergleich mit der derzeitigen Corona Situation verglichen.  Der Ausschlag hierfür  war der Film " Schindlers Liste ",welchen ich mir heute  ansah.

Ich wurde heute mit einer Meinung über den Nationalsozialismus konfrontiert, mit der ich etwas überfordert war, denn nachdem ich meinen Film zu Ende gesehen, meinte  jemand zu mir  ,von dem ich es nicht erwartet hatte so etwas wie:" Na ja der Nationalsozialismus war ja  eh nur eine Erfindung wie die ganze Corona Situation jetzt ... Erstmal musste ich echt schlucken, weil a kam dass so unerwartet und b war ich ja neugierig geworden vorher eine solche Einstellung zu den grausamen Dingen und Taten kommt,  einfach weil es verstehen wollte.  Dann erfuhr ich wie diese Person lebt und aufgewachsen ist und hörte einfach nur zu, doch innerlich konnte ich viel Unwissenheit und ja Dummheit. Kaum ertragen und wusste, für mich,  dass man doch viel über die Erziehung mitbekommt. Ja und echt mir war zeitweise richtig schlecht,  und doch begriff ich woher das bei dieser Person kam . Aber  irgendwann  musste ich diese Unterhaltung für mich persönlich mit  einem lauten "Stopp " abbrechen, da diese Person anfing das Thema Euthanasie  als  legitim betrachtete und das war mir persönlich echt zu viel.  Ich konnte es nicht mehr ertragen.

Klar darf jeder seine eigene Meinung haben, doch dass war mir zu viel, dass hatte in meiner Wohnung nichts verloren und jetzt musste ich Farbe bekennen. Also beendete das Gespräch. Der Gedanke wie schnell Menschen beeinflusst werden können, machte mir heute Angst.

So wurde ich denn heute sehr ruhig und nachdenklich. Ja ich schrieb heute viel, weil ich musste es verarbeiten .

Auf der anderen Seite wurde mir brühendheiß klar,  wie gefährlich diese Situation mit dem Corona-Virus eigentlich ist.

Gefährlich deshalb, weil wenn es mehr Leute gibt die, das leugnen, um so schwerer wird es ein zu dämmen.  Das Ding ist man sollte mit Aufklärung über das Corona-Virus in den Gedanken der Menschen anfangen, sonst breitet ganz leise eine viel größere Katastrophe auf der Welt aus und hätte ähnliche Züge wie der Nationalsozialismus.

Auch wenn ich selbst viele Fragen zum Corona-Virus habe, verbietet es mir mein Respekt vor den Überlebenden des Nationalsozialismus,  die Corona-Virus Situation und den Umgang damit für gefährliche Propaganda zu nutzen, weil  das sind zwei unterschiedliche Bereiche und Themen denen man keine Gemeinsamkeiten geben sollte und darf.

Und doch,finde ich, dass man den Mut haben sollte, solche kontroversen  Gespräche zu führen, einfach um Transparenz zu schaffen und Menschen zu verstehen . Ja es war eine schwierige Unterhaltung, aber es war auch wichtig mal zu sehen, wie solche Einstellungen entstehen und wo sie herkommen.

Um diese Unterhaltung für mich zu verdauen machte ich heute einen Spaziergang im Schneegestöber

Alles Liebe
Ilka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s