Tag der „stillen,“ Erkenntnisse.

Hallo, 

heut kam ich ziemlich an meine Grenzen innerlich und emotional. Ja weil ich heute so viel Mist von anderen Menschen abbekommen habe, für Dinge für die ich nicht mal etwas kann. Nein äußerlich wurde von mir mir sogar erwartet das einfach drüber steh. Ich meine, ich habe mich professionell verhalten, und und doch arbeitete es in mir und machte mich traurig, was ich mir natürlich nicht anmerken ließ,dass geht ja als Chef nicht immer und also schluckt man es runter und macht erstmal weiter.

Aber ich habe für mich heute eine Erkenntnis gemacht,ich werde meine privaten Meinungen und Ansichten nicht mehr so ganz offen preisgeben,nein ich werde schweigsamer. dann kann ich weniger verletzt werden und ich schaffe etwas mehr Distanz.

Ja,es war heute ernsthaft schwierig für mich, denn ich fühlte mich fremd in meiner eigenen Wohnung und schämte mich ziemlich fremd, aber das macht man als Chef wohl manchmal.

Heute hätte mir gerne eine Insel zum zurück ziehen gewünscht, weil es war echt viel Scheiß heute,der so an mir abprallen lassen musste. Ja eigentlich hätte ich mich heute gerne verkrochen, aber das nicht machbar war, machte ich mein Ding und wurde still. Es war viel zu regeln heute. Also scwieg ich lernte.

Und ich beobachtete für mich heute, ich muss nicht immer zu allen Dingen einen Kommentar abgeben, ich darf einfach beiseite treten und schweigen.

Etwas Urlaub wäre nicht schlecht gewesen. Morgen werde ich gut Frühstücken und dann lange spazieren gehen.

Alles Liebe
Liebe Ilka.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s